Dr. Frank Rozanski

Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Steuerrecht

Aktuelles

Geschenke an Geschäftsfreunde: Vorsicht bei Übernahme der Steuer für den Beschenkten

23. Juni 2017

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat jüngst entschieden, dass die Übernahme der pauschalen Einkommensteuer für Geschenke an Geschäftsfreunde nicht als Betriebsausgabe abziehbar ist, wenn mit der Zuwendung unter Berücksichtigung der übernommenen Steuer die 35-EUR-Freigrenze gemäß § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 1 Einkommensteuergesetz (EStG) pro Empfänger und Wirtschaftsjahr überschritten wird. Diese ist ebenfalls als Geschenk zu behandeln.

[mehr lesen]

+++ TOP-AKTUELL +++ § 8c KStG (Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften) ist verfassungswidrig!

12. Mai 2017

Nach dem heute veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) - 2 BvL 6/11 verstößt § 8c Abs. 1 Satz 1 Körperschaftsteuergesetz (KStG), vormals wortidentisch § 8c Satz 1 KStG - Beschränkung des Verlustabzugs bei Kapitalgesellschaften nach schädlichem Beteiligungserwerb - gegen den allgemeinen Gleichheitssatz (Gleichbehandlungsgrundsatz) gemäß Artikel 3 Abs. 1 Grundgesetz (GG).

[mehr lesen]

Gartenfest mit Geschäftsfreunden steuerlich absetzbar?

10. Mai 2017

Grundsätzlich sind betrieblich veranlasste Bewirtungsaufwendungen – wenn auch auf 70 % beschränkt – als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten steuerlich abziehbar. Das kann auch für ein Gartenfest unter Geschäftsfreunden auf dem Wohngrundstück des Steuerpflichtigen gelten. Voraussetzung ist, dass das Abzugsverbot des § 4 Abs. 5 Nr. 4 Einkommensteuergesetz (EStG) nicht greift.

[mehr lesen]

Neue Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs

Leistungen

Rechts- und Steuerberatung

  • Steuerrecht – alle Steuerarten, v. a. Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Einkommensteuer, Lohnsteuer, Umsatzsteuer, Grunderwerbsteuer, Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer
  • Steuergestaltung – national und international
  • Steuerstreit – Einlegung von Rechtsbehelfen (Einspruch, Klage), Begleitung von Betriebsprüfungen, Vertretung vor Finanzamt und Finanzgericht (Finanzrechtsstreit)
  • Steuerstrafrecht – Vertretung vor der Steuerfahndung, Begleitung in Ermittlungsverfahren, außergerichtliche und gerichtliche Strafverteidigung
  • Erbrecht – Testamente, Vorsorgeverfügungen, Erbverträge, Testamentsvollstreckung
  • Vermögensnachfolge – steueroptimierte Strukturierung, vorweggenommene Erbfolge
  • Gesellschaftsrecht – Gesellschaftsverträge, Vertretung und Schlichtung im Gesellschafterstreit, steueroptimierte Umstrukturierung von Unternehmen, Unternehmenskauf und -verkauf (Mergers & Acquisitions)
  • Unternehmensnachfolge – steueroptimierte Nachfolgeplanung
  • Wirtschaftsstrafrecht – außergerichtliche und gerichtliche Vertretung bei Straftaten mit Bezug zum Unternehmen, z. B. Bestechung, Untreue, Kartelldelikte, Wettbewerbsverstöße

Weitere Leistungen

Die laufende Steuerberatung (Jahresabschlüsse, Steuererklärungen, Finanz- und Lohnbuchhaltung), Wirtschaftsprüfung und die Beratung auf allen anderen Rechtsgebieten wird von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern bzw. Rechtsanwälten übernommen, mit denen sowohl regional als auch überregional eine enge Kooperation besteht.

Sie haben Fragen? Rufen Sie mich gerne an: 0441 923 299 740

Rechtsanwalt

DR. FRANK ROZANSKI
Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Steuerrecht

Beruflicher Werdegang +

  • Jurastudium mit Schwerpunkt Steuerrecht
  • Referendariat u. a. beim Finanzamt Trier
  • 1995-2007 Beratungstätigkeit in verschiedenen mittelständischen Kanzleien
  • 2008 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2008-2014 Rechtsanwalt bei PricewaterhouseCoopers (PwC), Tax & Legal, in Frankfurt am Main
  • 2013 Promotion zum Dr. iur.
  • seit 2014 Fachanwalt für Steuerrecht
  • seit 2014 Rechtsanwalt in Oldenburg (Oldb.)

Mitgliedschaften +

  • Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Oldenburg
  • Oldenburger Anwalts- und Notarverein e.V.
  • Deutscher Anwaltsverein e.V. (DAV)
  • Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV)
  • Deutsche Gesellschaft für Hochschulkunde e.V. (DGfH)
  • Casino-Gesellschaft Oldenburg
  • Oldenburger Tennisverein von 1905 e.V. (OTeV)
  • diverse andere

Persönliches +

  • Jahrgang 1975
  • Familienvater
  • private Interessen: Familie, Freunde, Sport (Laufen, Tennis, Skifahren), Kochen
  • Fremdsprache: Englisch, verhandlungssicher
Mit individueller Beratung, Gegen­seitigem Vertrauen und Unternehmer­­ischem Verstand zu Ihrer Mass­geschneiderten Lösung.

Kontakt

Dr. Frank Rozanski
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht

Bürgerfelder Str. 1
26127 Oldenburg (Oldb.)

Telefon: 0441 923 299 740
Telefax: 0441 361 854 23

E-Mail: anwalt@dr-rozanski.de